Kindermund tut Wahrheit kund – Sprüche zum schlapp lachen

Mein 3-, fast 4-jähriger Sohn haut immer wieder Sätze raus, bei denen ich laut auflachen muss. Hier ein paar Highlights zum Mitlachen:

 

  • „Wenn du mir nicht xy gibst, bist du nicht mehr meine Mama.“ Tja, Pech gehabt, die bin ich immer, mein Schatz. Diese Drohung zieht also nicht.

 

  • „Mama, warum hast du so einen dicken Bauch? Den mag ich nicht, der soll weg.“ Ahhhh! Danke fürs Kompliment, mein Schatz. Umpf. Nur zur Klarstellung: Ich trage Größe 38/40.

 

  • „Schatz, zieh jetzt bitte deine Schuhe an.“ Ich werde ignoriert. „Schatz, jetzt zieh die Schuhe an!“. Ich werde ignoriert. „Schatz, Schuhe an, wir müssen los!“ Ignoriert. „Schuhe anziehen!!“ Ignoriert. „ZIEH! JETZT! DEINE! SCHUHE! AN!“  Sohn: „Mama, entspann dich.“

 

  • Sohn: „Mama, Klingen sind Messer, weißt du?“ Ich: „Ja, ich weiß was Klingen sind.“ Sohn, ganz ernst fragend: „Mama, was sind Klingen?“

 

  • Beim Lesen eines Ritterbuchs, in dem auch Gaukler und Jongleure sowie eine Magd zu sehen sind. Sohn: „Mama, was ist eine Magd?“ Ich: „Eine Frau, die putzt und kocht und aufräumt.“ Sohn: „Aha. Mama, dann bist du also eine Magd.“

 

  • Mein Sohn, nachdem er erst seit ein paar Tagen im Kindergarten war: „Ich habe heute mit dem Tobias und dem Jonas gespielt, aber wie die zwei Braunen hießen, weiß ich nicht.“

 

  • Mein Sohn weiß. „Bienen wohnen in einem Bienenkühlschrank.“

 

  • Mein dreieinhalbjähriger Sohn, als er mich völlig überfordert und fertig weinen sieht, vorwurfsvoll: „Mama, du darfst nicht weinen! Hör sofort auf! Mädchen dürfen nicht weinen, nur Jungs dürfen das.“

 

  • Sohn: „Der Papa und ich sind die Chefs. Der Papa ist nicht da, also bin ich der Bestimmer und ich bestimme jetzt, dass ich was Süßes bekomme.“

 

  • Sohn: „Wenn ein Tier hier rein komt, das krank ist, dann rufen wir den Jäger, damit der rein kommt und das Tier tot macht.“

 

  • Sohn: „Mama, meine Schwester ist frech. Die sperren wir jetzt in einen Käfig und lassen sie erst wieder raus, wenn sie wieder lieb ist.“

 

  • Sohn: „Oh. Gerade kam mir mein Essen wieder hoch. Den Spinat konnte ich sogar nochmal kauen.“

 

  • Sohn:“ Wenn mal ein Dinosaurier hier rein kommt, dann pinkel ich den einfach mit meinem Pipimann an.“

 

Fortsetzung folgt……Garantiert! 🙂

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s