Ein extrem spannendes und abwechslungsreiches Wochenende

Achtung Sarkasmus! Ich hatte ein wahnsinnig aufregendes und abwechslungsreiches Wochenende mit meinen beiden Kleinkindern, und da ich so viel Spannung und Aufregung unbedingt mit euch teilen will, möchte ich euch ein paar Fakten zu diesen tollen zwei Tagen liefern.

Hier also mein Wochenende in Zahlen:

Samstag Morgen nach etwa 2 Stunden Schlaf total gerädert und übermüdet um 6 Uhr aufgestanden, da beide Kinder einen mega Schnupfen haben und die Nacht somit eine Katastrophe war. Super, dass der Mann auf Geschäftsreise war und erst am Abend zurück kam.

Bis um 8 Uhr gefühlte 75 Streits zwischen den Kindern geschlichtet, etliche Diskussionen über alles Mögliche geführt, wie die Auswahl des Brotaufstrichs oder warum es jetzt kein Fernsehen gibt.

Um 10.30Uhr mit beiden zum „Mittag“schlaf hingelegt, da beide so fertig waren von der Nacht, dass es nicht mehr anders ging. Mama muss natürlich mit ins Bett, sonst weigert sich Sohnemann zu schlafen, egal wie müde er ist. Minutenlang vom Sohn von links angehustet, parallel von rechts von der Tochter vollgerotzt. Ich harre nun der Dinge und warte, dass ich krank werde.

Nach 1,5 Stunden Mittagschlaf um 12 Uhr aufgestanden. Beide noch immer müde, ich am müdesten.

25 Heulattacken und Tobsuchtanfälle später endlich Mittagessen gegessen. Da nur Geheul, Gejammer und Theater, keine Zeit zum Kochen und daher für beide ein Babygläschen warm gemacht. Rabenmutter. Mir sowas von egal.

Quittung: Sohn kotzt sein Mittagessen auf die Couch. Also: 1 Mal Kotze von der Couch gewischt.

Reiht sich ein in 2 Mal Kackwindel gewechselt.

Zur Oma gefahren in der Hoffnung auf etwas Unterstützung und Ruhe. Lief auch wider Erwarten ganz gut.

18.30Uhr kam der Mann endlich heim. 20 Uhr Kinder im Bett gehabt. Völlig fertig auf der Couch zusammen gebrochen.

Sonntag aufstehen um 6. Klar.

Etliche Diskussionen und Heulattacken meines Sohnes überstanden.

1 Mal umgeschütteten Tee vom Boden/Tisch/Stuhl gewischt. Wohlgemerkt, dass ich so viel Spaß schon um 7 Uhr morgens habe.

2 Kackwindeln gewechselt.

Zu einer Aufführung von Nichte und Neffe gefahren. Sohn mit 1 Portion Pommes, Tochter mit 2 Stücken Kuchen ruhig gestellt. Beide dauerhaft auf meinen Schoß gehabt, da nur und ausschließlich Mama gewollt war an diesem Tag.

Nach der abendlichen Heimfahrt festgestellt, dass Madams Windel nicht durchgehalten hat und sie ganz nass ist. 1 Mal Umziehen angesagt.

Weitere Tobsuchtanfälle von Sohnemann überstanden. Wie immer wegen Kleinigkeiten.

Als die Kinder im Bett waren fix und alle auf der Couch zusammen gebrochen. Abendessen: zu platt zum Kochen also 1 Fertigpizza.

Um 21.30Uhr ins Bett gefallen.

Ungefähr 800 mal dieselben Bücher vorgelesen. Etwa 357 mal Kind 1 oder 2 getröstet. Circa 234 mal erklärt, dass Hauen, Zwicken, Treten NICHT ok ist. Viiiiele Male darum gebeten, die Spielsachen doch bitte miteinander zu teilen. 1046 mal die ein oder andere Kindernase geputzt. Um die 24 Popel entgegengestreckt bekommen. Zig mal angeniest worden. Mich an die 30 Mal gefragt, wie ich hier nur gelandet bin.

Das Wochenende über etwa 20 Mal das Bedürfnis nach einem Glas Wein gehabt, dem Bedürfnis aber nur 1 Mal nachgegeben.

 

Wer kann dieses Hammer Wochenende toppen?

Jetzt freue ich mich auf eine interessante Woche…..

3 Kommentare zu „Ein extrem spannendes und abwechslungsreiches Wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s